Erfolgreiche Medaillenbilanz bei den Hallen-Landesmeisterschaften

Geschrieben von Detlev Müller . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am 20.Januar 2018 ermittelten die Leichtathleten bei den Frauen und Männern sowie in den Altersklassen U 18 und U14 ihre Hallenlandesmeister im Neubrandenburger Jahnsportforum in den Einzeldisziplinen. Der LAC Mühl-Rosin 98 e.V. entsandte seine besten Athleten für den Kampf um Gold, Silber und Bronze. Der 13-jährige Ole-Kay Burmeister wurde dabei zum erfolgreichsten Athleten der Mühl-Rosiner. Er gewann das Finale über die 60 m Hürden in ausgezeichneten 9,74 sec. und blieb dabei nur knapp über den von ihm selbst aufgestellten ewigen Jahnsportforum-Rekord. Im Weitsprungwettbewerb lieferte er sich einen spannenden Zweikampf mit Willibald Fentens vom 1.LAV Rostock. Oles 5,08 m aus dem 2.Versuch konterte Willibald zweimal mit 5,10 m und 5,15 m im 5. bzw. 6. Versuch. Den letzten Sprung des Wettkampfes allerding hatte Ole. Mit ausgezeichneten 5,19 m verdrängte er seinen Rostocker Freund auf den Silberrang und wurde erneut Landesmeister.

Erfolgreicher Start in das neue Wettkampfjahr

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Den Auftakt einer Serie von Landeshallenmeisterschaften in der Leichtathletik 2018 bildeten die Wettkämpfe der U20 und U16. Über 220 Athleten aus 23 Vereinen kämpften um Medaillen. Der LAC Mühl Rosin war mit neun Athleten am Start und diese konnten 7 Medaillen mit nach Hause nehmen! Landesmeister in der M14 wurde Erik Hühnel im Kugelstoßen mit 10,38 Meter (pBL) sowie Marie-Sophie Uhlendorf (W14) im Stabhochsprung mit 1,80 Meter, die sich auch im Kugelstoßen mit 8,63 Meter (pBL) die Bronzemedaille erkämpfte. Vereinskameradin Leandra Kunkel stieß die Kugel 9,93 Meter(pBL) weit, errang damit Silber.

Zum Jahresabschluss noch 2 Landesmeistertitel für den LAC!

Geschrieben von Wibke Schulz . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am Samstag (16.Dezember 2017) fuhren wir mit sechs Sportlern nach Neubrandenburg zum letzten Wettkampf in diesem Jahr. Zum einen fand dort draußen auf dem Sportplatz die Landesmeisterschaft Winterwurf und in der Halle das Weihnachtssportfest des SCN statt. Leandra Kunkel und Marie Uhlendorf starteten mit dem Diskus in der W13. Beim letzten Versuch konnte Leandra den Diskus mit persönlicher Bestleistung auf 24,97m werfen und sicherte sich mit zwei Metern Vorsprung den Landesmeistertitel. Marie erreichte mit dem 3. Platz ebenfalls das Treppchen. Nach kurzer Verschnaufpause folgte dann gleich der Speerwurf, bei dem Marie mit neuer persöhnlicher Bestleistung von 29,59m ebenfalls im letzten Wurf alles richtig machte und Vizelandesmeisterin im Winterwurf wurde. Leandra belegte hier Platz 6.

LAC Athleten kommen immer besser in Schwung!

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am letzten Sonntag fand in Neubrandenburg das Schülersportfest in der Altersklasse U12 und U14 statt. 14 Athleten des LAC Mühl Rosin nutzten nochmal die Gelegenheit, ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Ole Kay Burmeister legte in der Altersklasse 12 einen grandiosen 60m-Hürdensprint hin in 9,71 Sekunden. Er stellte damit einen neuen Altersrekord im Jahn-Sportforum auf, der neun Jahre bestand und gleich um 6 Hunderstel verbessert wurde. Im Weitsprung sprang Ole 4,90m weit und verbesserte seine persönliche Bestleistung. Auch Nils Seefeldt (AK 13) bestätigte die sehr guten Trainingsleistungen im Hochsprung: er stellte seine Bestleistung von 1,60m ein und scheiterte nur knapp an 1,65m. Ole, und Nils belegten jeweils mit ihren Leistungen den 1. Platz. Leandra Kunkel, AK 13 lief die 60m Hürden in 10,57 Sekunden (Platz 1) und stieß die Kugel 9,01m weit, womit sie den zweiten Platz belegte. 

Marius Schulz wird Zweiter beim Sprintcup

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Beim wie immer stark besetzten Sprintcup des SC Neubrandenburg nahm auch ein dreiköpfiges LAC-Team teil. Nur bei diesem Dreikampf werden die Disziplinen "30m fliegend" und "30m (mit Tiefstart)" gelaufen, dazu kommt die klassische Hallensprintdistanz von 60 Metern. Für Marius Schulz (M15) war es der vorletzte Auftritt im LAC-Trikot. Gesundheitlich etwas angeschlagen konnte er trotzdem sehr gute Leistungen abliefern: mit 3,06sec über die 30m (fliegend) blieb er nur zwei Hundertstel über dem Vereinsrekord von Philipp Brüsehaber; auch seine Tiefstartwerte von 4,34sec (30m) bzw. 7,41sec (60m) stellen persönliche Bestleistungen dar. In der Dreikampfwertung landete er nur wenige Punkte hinter dem Schweriner Roman Zöllner auf Platz 2.