Erste Norm erfüllt beim 61. Akademisches Sportfest und Block Wettkämpfe in Greifswald

Geschrieben von Toni Kunkel. Veröffentlicht in Wettkämpfe

Bei sonnigem Wetter gelang den Greifswalder Verantwortlichen am Samstag den 11.05.2019 ein wirklich schöner und pannenfreier Wettkampftag. Wir starteten mit 8 Athleten dort. Den besten Tag erwischte eindeutig Florence Ramlow. Sie startete im Block Basis W12. Dort gelangen ihr nicht nur 5 neue Bestleistungen (75m, 60mH, Weit, Ball, 800m), sondern auch insgesamt 2.463 Punkte, was die DE Kader Norm und auch noch einen neuen Vereinsrekord bedeutet. In der gleichen Altersklasse war auch Yepa Hudowenz am Start. Bei ihrem ersten Blockwettkampf konnte sie gute 2.050 Punkte und den 10. Platz erreichen. Besonders ist ihre neue Bestleistung im Weitsprung (4,27m) hervorzuheben. Eine Altersklasse höher in der W13, startete Amy Seefeldt. Sie verbuchte am Ende des Tages nicht nur 3 neu pBl´s (75m, 60mH, Ball), sondern auch eine Punktzahl von 2.184, was Platz 11 bedeutete. Auch Leandra Kunkel versuchte sich im Block Wurf (100m, 80mH, Weit, Diskus, Kugel) eine gute Position im Hinblick auf eine mögliche DM Norm zu sichern. Mit 2.406 Punken verpasste sie ihr Ziel zwar, konnte aber gerade bei den Wurfdisziplinen punkten. Dabei erhöhte sie ihre bereits eigenen Vereinsrekorde erneut.

Bei den Jungs war Lennard Zeitel, der jüngste Teilnehmer aus unserem Verein. Er versuchte sich ebenfalls erstmals am Block Basis. Mit einem guten 5.Platz, 1.988 Punkten und neuer pBl über 800m absolvierte er seinen Wettkampf. Die größten Hoffnungen ruhten auf Ole Burmeister in der M14, Block Sprint/Sprung (100m, 80m, Weit, Speer, Hoch). Leider war es nicht sein Tag. Er sagte nach dem Wettkampf „ Ich bin sehr enttäuscht“. Er gewann zwar seine Konkurrenz mit 2.518 Punkten, blieb damit aber auch unter der Norm für die DM.

Die etwas Älteren starteten im Rahmen des Sportfestes. Florian Meyer (U18) und Niclas Schulz (U20) starteten jeweils über 100m und 200m Sprint. Zusätzlich warf Niclas noch den Speer. Florian stelle eine neue pBl über 200m auf. Für Niclas, der derzeit in den Abiturprüfungen steckt, war es ein solider Wettkampf. Auch ein paar „Ehemalige“ waren im Einsatz. Einen sehr guten Tag erwischte dabei Erik Hühnel, der mit 3008 Punkten die Fahrkarte für die DM buchen konnte. Bei dem Potential sind die DM Teilnahmen auch in den Einzeldisziplinen durchaus möglich. Sein Bruder Julius Hühnel ( beide 1.LAV Rostock) war im Rahmen des Sportfestes aktiv und präsentierte dort seine gute Form gerade im Weitsprung mit 6,61m. Leider verletzt musste Nils Seefeldt (SC Neubrandenburg) die Segel streichen. Unsere Genesungswünsche begleiten ihn. Ebenfalls dabei war Johanna Kunath (HSG Uni Greifswald- LA ink), die wieder einmal gern zeigte, was sie beim LAC gelernt hat.

Bildergalerie nur mit Anmeldung sichtbar (174 Fotos von U.Kunkel / 91 Fotos von A.Seefeldt)
Ergebnisse (Link zum LADV)