Tolle Mannschaftsleistungen in der Walter Schütt Sportanlage Sanitz

Geschrieben von René Plundrich. Veröffentlicht in Wettkämpfe

Wieder ist ein Jahr um und erneut stand die Landesmeisterschaft (LM) der Mannschaften (U10 - U16) in Sanitz auf dem Terminkalender, welche sehr gut organisiert war. Mädchen- und Jungenteams aus 14 Vereinen waren angetreten, um die beste Mannschaft zu ermitteln. Super Wetter, leckere Verpflegung und spannende Wettkämpfe gab es zu sehen. Angefangen mit den jüngsten Athleten ging es als erstes in den 4x50 m Staffelwettbewerb, den alle in recht annehmbaren Zeiten absolvierten. Es warteten aber noch der Ballwurf, Weitsprung, Hochsprung, Sprint und die geliebten 800m Läufe. Bei den Mädchen (U10), in der Besetzung Emma Groth, Erin Katharina Hühnel, Hannah Koß, Fenja Nehls, Hannah Rausendorf und Melena Luise Zeitel, die mit 3.144 gesammelten Punkten auf Platz 7 landeten, stach Melena Zeitel mit ihrem 800m Lauf in 3,17 min hervor.

Die Jungen der Altersklasse U10, Tom Gerotzky, Mattes Gierke, Mika Gröschel, Max Adrian Jager und Pepe Lorenz, erkämpften sich einen tollen 2. Platz mit 3.123 Punkten. Hier lief Tom Gerotzky seinen 50m Sprint in 8,41 sec. und Max Adrian Jager warf den Schlagball auf 40,50 m; super Leistung. Natalia Kuberka (U12) lief die 800m Strecke in 2,45 min und überzeugte zusammen mit Carla Behrens, die ihren 50m Sprint in 7,68 sec lief. Auch Moja Hudowenz wusste zu überzeugen und warf den Schlagball auf 31,00 m. Zusammen mit Nele Blohm und Helene Fischer belegten sie in der U12 den 4. Platz.

Die Jungenmannschaft (U12) erarbeitete sich den 3. Platz. Das eingespielte Team um Johannes Kunkel, Simon Stief, Pepe Syniawa, Oskar Klein und Matthes Gläßer sammelten zusammen 4.165 Punkte. Zu einem 2. Platz mit 5.862 Punkten durften sich die Mädchen der U14, die sich mit dem Verein aus Wesenberg zu einer Startergemeinschaft zusammenschlossen, freuen. Marlene Haring, Yepa Hudowenz, Florence Ramlow, Celina Schimanski, Amy Seefeldt, Marlene Dahms und Lilly Sophie Hoeckberg kämpften bis zum Schluss um jeden Punkt. Celina Schimanski warf hier den Schlagball als Weiteste auf 46,50 m (p. B.). Nicht nur ihr, sondern allen Ballwerfern, gelangen an diesem Tag persönliche Bestleistungen. Florence Ramlow sprang an diesem Tag mit einer Weite von 4,79m in die Weitsprunggrube und Yepa Hudowenz absolvierte ihren 800 m Lauf in 2,55 min.

Die beste Platzierung des Tages gelang der Jungenmannschaft U14, die sich ebenfalls zu einer Startergemeinschaft Rostocker Land zusammenschlossen. Sie starteten in der Besetzung Till Stapel, Lennard Zeitel, Tewes Schulz, Anton Steffen, Paul Pritzschke, Jannick Behrendt, Ben Awolin und Joost Mattis Schirm und sicherten sich mit 5.517 Punkten Platz 1 und den Landesmeistertitel. Lennart Zeitel lief die 800'er Distanz in 2,40 min und Tewes Schulz unterstützte mit einer Weite von 43,00 m beim Schlagballweitwurf. Ole Kay Burmeister war der einzige Vertreter des LAC Mühl Rosin bei den Jungen der U16, welcher ebenfalls mit den Rostockern, Erik Hühnel, Willibald Fentens, Jan-Erik Kröger, Janne Mergenthal und Jannis Karbinski eine Startergemeinschaft bildete. Mit souveränen 6.745 Punkten war der 1. Platz bei nicht ganz so viel Konkurrenz gesichert. 

Es können nicht alle Teilnehmer mit ihren guten Leistungen namentlich genannt werden. Für den LAC Mühl Rosin war es ein erfolgreiches Wochenende. Ein Dankeschön auch an alle Athleten, Helfer, Trainer und natürlich Eltern...!

Ergebnisse (Link zu LADV)
Bildergalerie nur mit Anmeldung sichtbar (435 Fotos & 1 Video U.Kunkel / 460 Fotos A.Seefeldt)