Senioren mit Spitzenleistungen!

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Ein neues Gesicht im LAC-Trikot glänzte bei ihrer Wettkampfpremiere gleich mit einem Landesrekord: Henriette Bohn siegte bei den Offenen Hallenlandesmeisterschaften der Senioren Berlin/Brandenburg gestern in der Berliner Rudolf-Harbig-Halle über 800m in tollen 2:32,68 min. Den alten Landesrekord der Altersklasse W40 verbesserte Henriette gleich um 13 Sekunden! In der Jahresbestenliste des DLV reiht sie sich damit auf Platz 3 ein und fährt mit guten Aussichten zu den Deutschen Hallenseniorenmeisterschaften am 1.März nach Halle/Saale. Begleitet wird sie dort von Jan Kawelke (M45), der bei den gemeinsamen Seniorenhallenmeisterschaften der Verbände Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein am 10.Februar in Hamburg gleich drei Meistertitel erzielen konnte.

Hallenlandesmeisterschaften vom Wochenende

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Erst auf der Ziellinie der 800m Läufe wurden die Medaillen vergeben

250 Teilnehmer aus 24 Vereinen wetteiferten in den Altersklassen U10 und U12 im Sportforum Neubrandenburg bei den Landes-Hallenmeisterschaften um die Medaillen. Die Schüler U10 traten in einem Dreikampf (50 Meter-Sprint, Weitsprung, 800 Meter) und die Schüler U12 in einem Vierkampf (50 Meter-Sprint, Weitsprung,Hochsprung, 800 Meter) an. Die 14 Teilnehmer des LAC Mühl Rosin setzten sich gut in Szene. Die Staffeln wurden zu Beginn der Veranstaltung gelaufen. So lief die Mix-Staffel über die 6x100 Meter in der U12 auf Platz zwei in 91,03 Sekunden in der Besetzung Pepe Syniawa, Natalia Kuberka, Johannes Kunkel, Nele Blohm, Simon Stief und Moja Hudowenz.

Erfolgreicher Start in das Wettkampfjahr 2019

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Die Wettkämpfe der U20- und U16- Leichtathleten bildeten den Auftakt einer Serie von Landeshallenmeisterschaften 2019. Über 210 Sportlerinnen und Sportler aus 23 Vereinen kämpften um Medaillen. Der LAC Mühl Rosin war mit sieben Athleten am Start und diese konnten 7 Medaillen mit nach Hause nehmen! Erfolgreichster Starter war Ole Kay Burmeister in der Altersklasse 14. Überragend war sein 60m Hürdenlauf in 9,01s, womit er Landeshallenmeister wurde. Im Weitsprung hieß es das erste Mal das Absprungbrett zu treffen. Mit 5,31m belegte er den 3. Platz. Auch im 60m Sprint erkämpfte er sich die Bronzemedaille in 8,03 s. In der 4x200m Staffel der männlichen U14, bildet der LAC mit dem 1. LAV Rostock eine Startergemeinschaft. Die Staffel mit Willibald Fentens, Jan Erik Kröger, Ole Kay Burmeister und unserem „Ehemaligen“ Erik Hühnel ging durch zwei verletzte Athleten der Rostocker geschwächt an den Start und belegte in 1:46,23min den 3. Platz.

Erfolgreicher Jahresabschluss und erneuter Vereinsrekord

Geschrieben von Toni Kunkel & Wibke Schulz . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Zum Jahres- und Saisonabschluss fuhren fünf Sportler (Thore Schröder / M12 und Emma Schröder / W15, Leandra Kunkel / W14, Niclas Schulz / MU20 und Nils Seefeldt / M14) und zwei Trainer (Wibke Schulz und Toni Kunkel) des LAC zum Weihnachtssportfest und Landesmeisterschaft im Winterwurf nach Neubrandenburg. Im Winterwurf zeigte sich der LAC wieder präsent und konnte mit 2x Gold (Thore im Speer und Leandra im Diskus) und 2x Silber (Emma und Niclas im Speer) das gute Jahr erfreulich beenden. Als einzigen Wermutstropfen sei hier angemerkt, dass die Teilnehmerzahlen seit Jahren sehr gering sind für eine Landesmeisterschaft. Dies sollten alle Vereine mal überdenken und reagieren.

LAC- Athleten mit sehr guten Leistungen beim Hallensportfest

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am letzten Sonntag fand in Neubrandenburg das Schülerhallensportfest der Altersklassen 8 bis 13 statt. 27 Athleten des LAC Mühl Rosin nutzten nochmal die Gelegenheit, ihre Leistungen unter Beweis zu stellen. Besonders erfreulich waren die Hochsprungleistungen des 9jährigen Johannes Kunkel, Simon Stief, Moja Hudowenz, mit jeweils übersprungenen 1,15m und Helene Fischers 1,10 m. Für alle war es ihr Debüt im Hochsprung, denn sie beginnen offiziell erst ab AK10. Die 10jährigen Nele Blohm und Pepe Syniawa testeten das erste Mal im Wettkampf den Flopsprung und überquerten sehr gute 1,20m, für Nele war es „neue“ und für Pepe war es „Einstellung“ der persönlichen Bestleistung.