Florence und Ole mit Top-Leistungen

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am Wochenende fand das traditionelle Neustrelitzer Stadionfest mit einer sehr guten Organisation und bei wunderschönem Leichtathletikwetter statt. Auch 35 Athleten des LAC Mühl Rosin nahmen mit sehr guten Leistungen den Kampf um die Medaillen auf. Erfolgreichste Athletin war die 12-jährige Florence Ramlow. Sie ging in vier Disziplinen an den Start und belegte jeweils den ersten Platz. 60 Meter Hürden in 10,14 Sekunden, 75 Meter in 10,45 Sekunden, Hochsprung 1,35 Meter und Weitsprung 4,83 Meter. Der 14-jährige Ole Kay Burmeister lief die 80 Meter Hürden in 12,02 Sekunden, 100 Meter in 12,52 Sekunden, sprang 5,45 Meter weit und belegte ebenfalls in allen drei Disziplinen Platz 1.

Erste Norm erfüllt beim 61. Akademisches Sportfest und Block Wettkämpfe in Greifswald

Geschrieben von Toni Kunkel . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Bei sonnigem Wetter gelang den Greifswalder Verantwortlichen am Samstag den 11.05.2019 ein wirklich schöner und pannenfreier Wettkampftag. Wir starteten mit 8 Athleten dort. Den besten Tag erwischte eindeutig Florence Ramlow. Sie startete im Block Basis W12. Dort gelangen ihr nicht nur 5 neue Bestleistungen (75m, 60mH, Weit, Ball, 800m), sondern auch insgesamt 2.463 Punkte, was die DE Kader Norm und auch noch einen neuen Vereinsrekord bedeutet. In der gleichen Altersklasse war auch Yepa Hudowenz am Start. Bei ihrem ersten Blockwettkampf konnte sie gute 2.050 Punkte und den 10. Platz erreichen. Besonders ist ihre neue Bestleistung im Weitsprung (4,27m) hervorzuheben. Eine Altersklasse höher in der W13, startete Amy Seefeldt. Sie verbuchte am Ende des Tages nicht nur 3 neu pBl´s (75m, 60mH, Ball), sondern auch eine Punktzahl von 2.184, was Platz 11 bedeutete. Auch Leandra Kunkel versuchte sich im Block Wurf (100m, 80mH, Weit, Diskus, Kugel) eine gute Position im Hinblick auf eine mögliche DM Norm zu sichern. Mit 2.406 Punken verpasste sie ihr Ziel zwar, konnte aber gerade bei den Wurfdisziplinen punkten. Dabei erhöhte sie ihre bereits eigenen Vereinsrekorde erneut.

Eiskalter Auftakt im Leichtathletikstadion

Geschrieben von René Plundrich . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Auch dieses Jahr war der LAC Mühl Rosin wieder beim traditionellen Saisonauftakt der Bahneröffnung des 1. LAV Rostock mit dabei. Wir sind mit 40 Startern angereist. Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten, die uns schnell einen neuen Zeitplan aufzwangen, ließ der erste Graupelschauer bei kalten 5 Grad auch nicht lange auf sich warten. Trotzdem wollten alle Athleten ihre neue Wettkampfkleidung präsentieren.

"Maratom" verteidigt DM-Titel!

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Tom Gröschel hat beim gestrigen Metro-Marathon in Düsseldorf für den zweiten deutschen Gesamtsieg bei dieser Veranstaltung gesorgt (nach 2004, Carsten Eich) und dabei auch souverän seinen Deutschen Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigt. Seit der Wiedereinigung ist die Titelverteidigung überhaupt erst einem Athleten gelungen (1991/92 Thomas Ertl). In seinem dritten Marathon blieb Tom erstmals unter 2:14 Stunden: mit tollen 2:13:49 Stunden distanzierte er den zweiten Deutschen um 5 Minuten, verbesserte natürlich auch den von ihm gehaltenen Landesrekord und führt nun die DLV-Jahresbestenliste an! Unterstützt von seinen Tempomachern Hendrik Pfeiffer und Tobias Blum absolvierte Tom den Halbmarathon mit einem Kilometerschnitt von 3:12 Minuten; den letzten Kilometer schaffte er sogar unter drei Minuten! Auf den letzten hundert Metern zum Ziel konnte er dann den lange führenden Neuseeländer Malcom Hicks hinter sich lassen und als Erster von ca. 3.500 Marathonläufern die Ziellinie überqueren.

LAC mischte beim Osterlauf mit

Geschrieben von privat . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am 20.04.19 fand der diesjährige 11. VR-Osterlauf in Güstrow bei sehr sonnigem Wetter statt. Auch der LAC-Mühl-Rosin schickte eine kleine Delegation an die Startlinie. Die mitgereisten Eltern, Großeltern, Geschwister und Trainer feuerten die Läufer tatkräftig an. 16:30 Uhr fand der Bambinilauf statt, bei dem 2 Teilnehmer Lilli Heinz und Lara Voss starteten. Sie schlossen den Lauf mit Bravur ab. Ab 17 Uhr gingen die Läufer für den Staffellauf (4×2,5 km), bei dem der LAC gleich 2 Teams stellen konnte an die Startlinie. Die jüngere Staffel mit der Besetzung von Oskar Klein, Amelie Herbst, Lara Ohltmann und Pepe Lorenz erreichten mit einer Zeit von 50,49 Minuten das Ziel und wurden mit dem 2. Platz belohnt. Die Freude war riesig.