Hallensportfest des Bad Doberaner SV

Geschrieben von Marion Paitz . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Der LAC reiste mit 31 Sportlern der AK 6-11 an, begleitet und betreut von fünf Trainern und vielen Eltern, die unsere kleinen Athleten tatkräftig anfeuerten und mit viel Beifall ehrten. Gemeinsam mit den Sportvereinen aus Bad Doberan, Warnemünde, Bad Sülze, Wismar und Grimmen erkämpfen unsere LAC-Athleten in den Disziplinen 30m-Sprint, Dreierhopp, Medzinballschocken, 2-Rundenlauf und Staffel (Hürden) hervorragende Ergebnisse.

Erfolgreiche Medaillenbilanz bei den Hallen-Landesmeisterschaften

Geschrieben von Detlev Müller . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am 20.Januar 2018 ermittelten die Leichtathleten bei den Frauen und Männern sowie in den Altersklassen U 18 und U14 ihre Hallenlandesmeister im Neubrandenburger Jahnsportforum in den Einzeldisziplinen. Der LAC Mühl-Rosin 98 e.V. entsandte seine besten Athleten für den Kampf um Gold, Silber und Bronze. Der 13-jährige Ole-Kay Burmeister wurde dabei zum erfolgreichsten Athleten der Mühl-Rosiner. Er gewann das Finale über die 60 m Hürden in ausgezeichneten 9,74 sec. und blieb dabei nur knapp über den von ihm selbst aufgestellten ewigen Jahnsportforum-Rekord. Im Weitsprungwettbewerb lieferte er sich einen spannenden Zweikampf mit Willibald Fentens vom 1.LAV Rostock. Oles 5,08 m aus dem 2.Versuch konterte Willibald zweimal mit 5,10 m und 5,15 m im 5. bzw. 6. Versuch. Den letzten Sprung des Wettkampfes allerding hatte Ole. Mit ausgezeichneten 5,19 m verdrängte er seinen Rostocker Freund auf den Silberrang und wurde erneut Landesmeister.

Erfolgreicher Start in das neue Wettkampfjahr

Geschrieben von Sabine Beutling . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Den Auftakt einer Serie von Landeshallenmeisterschaften in der Leichtathletik 2018 bildeten die Wettkämpfe der U20 und U16. Über 220 Athleten aus 23 Vereinen kämpften um Medaillen. Der LAC Mühl Rosin war mit neun Athleten am Start und diese konnten 7 Medaillen mit nach Hause nehmen! Landesmeister in der M14 wurde Erik Hühnel im Kugelstoßen mit 10,38 Meter (pBL) sowie Marie-Sophie Uhlendorf (W14) im Stabhochsprung mit 1,80 Meter, die sich auch im Kugelstoßen mit 8,63 Meter (pBL) die Bronzemedaille erkämpfte. Vereinskameradin Leandra Kunkel stieß die Kugel 9,93 Meter(pBL) weit, errang damit Silber.