News

Ferienfreizeit in Malchow

Geschrieben von Ines Hapke . Veröffentlicht in Training

Zu einem Wochenende voller Erlebnisse trafen sich am Freitag die 31 LAC-Kids, Frau K. Beutling, Herr Kunkel, Herr Naß, Herr Kawelke und Frau Hapke in der Jugendherberge in Malchow. Nach der Anreise wurden die Zimmer bezogen und alle waren gespannt auf das, was sie erwarten sollte. Zu einer ersten Trainingseinheit ging es nach dem zeitigen Abendbrot auf den Sportplatz zum Staffeltraining. Ein bisschen geschafft kamen wir in die Jugendherberge zurück und konnten den Abend bis zur Nachtruhe frei gestalten. Der Sonnabend begann mit Sonnenschein und viel Wind. So nutzten wir den Vormittag auf dem Gelände der Jugendherberge zum Rhythmus- und Koordinationstraining. Nach einer ordentlichen Erwärmung begannen wir das Stationstraining mit sämtlichen Kleinsportgeräten. Es war ziemlich anstrengend, denn an zehn Stationen mit z.B. Reifen, Minihürden, Koordinationsleitern und Medizinbällen waren verschiedene Fertigkeiten gefragt.

Tolle Ergebnisse für junge Hochsprungtalente

Geschrieben von Grit Papenhagen . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Bei den Kinder- und Jugendsportspielen des Landkreises Rostock in Teterow konnten die teilnehmenden Athlet/innen des LAC ihre gute Form im Hochsprung unter Beweis stellen. Gleich vier LAC-Sportler/innen erzielten dabei persönliche Bestleistungen. So übersprang Ole Burmeister (m12) zum ersten Mal 1,35m und Leandra Kunkel (w13) knackte erstmals die 1,45m. Mit diesen Leistungen standen beide ganz oben auf dem Treppchen. Meike Papenhagen (w11) übersprang endlich die von ihr langersehnten 1,15m und nahm stolz ihre Silbermedaille in Empfang. Die neue Bestmarke für Lenore Biemann (w13) mit 1,30m reichte am Ende leider nur zum undankbaren 4. Platz.

15.Verbandstag LVMV

Geschrieben von Gert Niemann . Veröffentlicht in Vereinsleben

Das Herz der Landes-Leichtathletik schlug am Samstag (25.03.2017) in Güstrow. Der LVMV hatte zu seinem 15. Verbandstag eingeladen und mit der Sportschule Güstrow einen zur Thematik optimal passenden Versammlungsort gefunden. Noch vor dem administrativen Teil (Rechenschaftsbericht, Kassenbericht, Entlastung, etc.) nutzte der Ehrenpräsident Jürgen Flehr die Gelegenheit im Namen des Präsidiums einige Sportfreunde auszuzeichnen.

Aus den Reihen des LAC Mühl Rosin wurde Sabine Beutling für ihre langjährige Tätigkeit um die Leichtathletik mit der Ehrennadel des LVMV in Gold geehrt. Mit Ines Hapke und Detlev Müller erhielten auch zwei Trainer unseres Vereins für ihre erfolgreiche Arbeit die Ehrennadel in Bronze. Herzlichen Glückwunsch! Abschließend und ohne große Überraschungen wählten die anwesenden Vertreter der Leichtathletikvereine ihr neues Präsidium. An der Spitze wird der Fachverband in dieser Legislaturperiode von Dr. Kristin Behrens vertreten. Ihr zur Seite steht neben den Vizepräsidenten (Leistungssport/ Öffentlichkeitsarbeit/ Breitensport) u.a. auch ihr neuer Schatzmeister – und das ist dann doch eine kleine Überraschung – Toni Kunkel, der Vorsitzende des LAC Mühl Rosin. Alles Gute bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben.

21.Berliner Jedermann-Hallen7kampf

Geschrieben von Steffen Stübe . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Wie immer im März fand wieder eine Handvoll LAC-Athleten den Weg nach Berlin um dort am Hallen-Jedermann-Siebenkampf teilzunehmen. Wir fünf - das sind Marius und Niclas Schulz, Christian Sieg, Jan Kawelke und Steffen Stübe. Wie im letzten Jahr fand der Wettkampf im größten Olympiastützpunkt Deutschlands, dem Berliner Sportforum statt. Marius und Christian starteten in der Leistungsklasse. Gewinner der M15-Jugendwertung wurde Marius mit großartigen 3.980 Punkten (60m 7,60sec (pBL egalisiert) / Weit 5,86m / Kugel 9,05m / Hoch 1,56m (pBL) / 60mH 8,74sec / Stab 3,30m (pBL) / 1.000m 3:01,96min (pBL)). Besonders die Steigerung mit dem Stab von vorher 2,90m um 40 cm war stark. Christian kam mit 3.988 Punkten auf Platz 4 in der Männerwertung und zählte dabei mit 7,50sec über die 60m zu den Besten.

Hallensportfest des Doberaner SV

Geschrieben von Wibke Schulz . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Mit 31 Sportlern reisten am letzten Samstag (11.03.2017) 4 Trainer und viele Eltern und Großeltern nach Bad Doberan zum Hallensportfest. Dort standen Dreierhop, 30m – Sprint, Medizinballschocken, 2 – Rundenlauf und die abschließenden Staffeln auf dem Programm. Unsere beiden jüngsten Teilnehmer (Stella Shaker und Til Burmeister AK 6) zeigten hier wie toll sie schon bei uns trainiert haben, in dem sie bei den absolvierten Disziplinen mit ihren Leistungen auf dem Siegerpodest stehen durften.

Informationen vom 1. LAC-Eltern-Stammtisch

Geschrieben von Thomas Krüger . Veröffentlicht in Vereinsleben

Am Donnerstag, den 02.03.2017, hat zum ersten Mal wie angekündigt der Elternstammtisch stattgefunden. Beim Elterngespräch im September letzten Jahres hatte sich gezeigt, dass von Seiten der Eltern der Wunsch nach so einer Institution besteht. So wurde damals schon auf dieses Frühjahr orientiert. In gemütlicher Runde im Kaminfeuer fand nun das erste Treffen statt. Anja Seefeldt hatte ein paar Bilder vom diesjährigen Indoor-ISTAF mitgebracht, die wir uns dann gemeinsam bei gewohnt sehr gutem Essen und Trinken per Leinwand und Beamer ansahen. Die Stimmung war gut und natürlich wurden die einzelnen Disziplinen (mehr oder weniger fachlich…) diskutiert und kommentiert smiley

Erfolgreiche Hallen-Landesmeisterschaften der Leichtathleten beendet

Geschrieben von Ines Hapke . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Mit den Landesmeisterschaften der Jugendlichen U14, U18 und der Erwachsenen am 21.01.2017 sowie der Kinder U10 und U12 am 22.01.2017 wurde die Reihe der Hallentitelkämpfe im Neubrandenburger Jahn-Sportforum abgeschlossen. Die 26 Teilnehmer vom LAC Mühl Rosin setzten sich sehr gut in Szene und kehrten mit 8 Gold-, 6 Silber- und 5 Bronzemedaillen heim. Weitere 13 Plätze auf dem erweiterten Podest 4 bis 6 zeichnet das tolle Abschneiden aus. Mit je drei neuen persönlichen Bestleistungen konnten die 13jährigen Nils Seefeldt (Hoch 1,58m, 1. Platz; Weit 5,06m, 2. Platz; 60m Hürden 10,26s, 4. Platz), Erik Hühnel (Kugel 10,02m, 2. Platz; 60m Hürden 10,04s, 3. Platz; Weit 4,97m, 4. Platz) und Leandra Kunkel (Kugel 8,69m, 2. Platz; Weit 4,73m, 5. Platz; 60m Hürden 10,89s, 5. Platz) überzeugen. Die Jungen konnten jeweils noch einen 4. Platz in einer weiteren Disziplin belegen. Die einzige Stabhochspringerin in derselben Altersklasse war Marie Uhlendorf. Ihr gelang ein Supersprung über die 1,90m. Das hatte sie noch nie geschafft und mit Stolz nahm sie ihre Goldmedaille in Empfang.