Wettkämpfe 11. und 12.09.2021

Geschrieben von Toni Kunkel. Veröffentlicht in Wettkämpfe

Die Norddeutschen Meisterschaften der U18 in Bremen standen als letzter Freiluftwettkampf auf dem Programm. Ole Burmeister, unser einziger Teilnehmer, ging über die 100m an den Start und erkämpfte sich den Finaleinzug und den 8. Platz in 11,48s. Er verbesserte sich stetig vom Vorlauf (11,63s), übers Halbfinale (11,52s) bis hin zum Finale (11,48s). Die Windverhältnisse ließen Wünsche von neuen Bestleistungen schnell zerplatzen. Es kam zu Gegenwinden von bis zu 3 m/s. Trotz dessen sind sowohl Trainer als auch Athlet zufrieden mit dem Ergebnis. Immerhin befindet sich Ole im jüngeren Jahrgang und wird auch noch nächstes Jahr die Möglichkeit bekommen, in der U18 starten zu dürfen. Wir wünschen also auch bei den nächsten Wettkämpfen weiterhin viel Glück und Erfolg.

Am Freitag und Samstag fuhr auch eine LVMV-Vertretung der U16 zu einem Vergleichswettkampf von Hamburg, Berlin, Schleswig-Holstein, Niedersachen und Mecklenburg-Vorpommern nach Flensburg. Im Team MV trat vom LAC Mühl Rosin Florence Ramlow an. Sie lief ihre 80m Hürden in neuer Persönlicher Bestleistung von 12,72s. Viele neue sehr gute Bestleistungen erzielten auch ihre Teamkameraden der Mannschaft MV. Insgesamt wurden sie am Ende Vierte. Ebenfalls fuhr eine kleine Werfergruppe von 3 Athleten nach Stendal zu den XXIV. Winckelmann-Games - 11. Zwergenolympiade. Ein Wettbewerb, der über 2 Tage ging und wirklich vorbildlich durchgeführt wurde und vorbereitet war. Eine, der besagten Sternstunden der Leichtathletik was Organisation und Durchführung angeht. In der M 15 waren dies Thore Schröder und Till Stapel, sowie in der M 12 Johannes Kunkel. Alle drei waren sehr erfolgreich. Thore konnte in allen Wettbewerben eine neue Bestleistung erreichen. Im Kugelstoßen errang er Platz 3 mit 9,27m, ebenso Platz 3 im Speerwerfen mit 31,62m und Platz 4 im Diskuswurf mit 25,90m. Etwas erfolgreicher war noch Till. Er warf sich gedanklich frei und freute sich im Speer über Platz 2 mit 34,66m, im Kugelstoßen Platz 2 mit 9,94m und im Diskus Platz 3 mit 30,92m. Auch für Till bedeuteten diese Weiten alles neue Bestleistungen. Johannes, der 3 Altersstufen niedriger startete, war nicht ganz zufrieden. Ihm ging es in erster Linie um die Erreichung der Kadernorm, was ihm leider nicht gelang. Er konnte zwar alle seine drei Wettkämpfe souverän gewinnen (Kugel 10,14m, Speer 35,80m und Diskus 28,97m) aber die letzten wichtigen Zentimeter wollten einfach nicht fallen.

Bildergalerie nur mit Anmeldung sichtbar (181 Fotos U.Kunkel) / 1 Foto (oben) J.Kawelke