Erster Wettkampf nach den Lockdown's

Geschrieben von Jan Kawelke . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Für drei unserer Athleten war es am Wochenende nun soweit. Pepe Syniawa, Florence Ramlow und Ole Burmeister haben sich am 12. Juni in Bad Doberan mit den Besten des Landes im Sprint und über die Hürde messen können. So hat Florence ihre sehr guten Leistungen der letzten Jahren erneut bewiesen und mit neuer persönlicher Bestleistung ihren ersten 80m-Hürdenlauf in 12,94s gewonnen. Pepe hat Nerven gezeigt und erst nach der 2.Hürde seine gute Hürdentechnik bewiesen. Mit 11.05s belegte er den 3.Platz seines Laufes hinter zwei Sportlern des Schweriner SC. Ole hatte die Aufgabe als jüngster Jahrgang seines 100m-Laufes, sich gegen bis zu 5 Jahre ältere Teilnehmer durchzusetzen. Mit persönlicher Bestleistung von 11.47s fehlen noch 17 Hundertstel zur Norm für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Rostock.

Erster Wettkampf am Wochenende!

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Endlich geht es wieder (ein wenig...) los: am Samstag waren eigentlich die Landesmeisterschaften angesetzt, die allerdings bereits vor Wochen wegen der Corona-Pandemie vorsorglich abgesagt wurden. Da es mittlerweile in M-V mit den Inzidenzwerten erfreulicherweise schnell abwärts geht, sind durch die Lockerungen dann doch wieder einige Wettkämpfe möglich: der 1.LAV Rostock richtet gemeinsam mit dem Bad Doberaner SV ein Sportfest für die Jahrgänge U14-U23 aus, um die Qualifikation für die nationalen Wettbewerbe zu ermöglichen.

Vom LAC Mühl Rosin sind für das Quali-Sportfest "Sprint/Lauf" am Samstag in Bad Doberan drei Athleten (Florence Ramlow, Pepe Syniawa und Ole Burmeister)  gemeldet; beim Sportfest "Sprung/Wurf" sind einige ehemalige LAC-Sportler (Nils Seefeldt und die Hühnel-Brüder) am Start. Allen Wettkämpfern viel Erfolg!

Ihre nationalen Titelkämpfe hatten am letzten Sonntag bereits die Prüfer-Brüder Clemens und Henning: bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig konnte Clemens bei schwierigen Bedingungen (feuchter Ring) seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen - holte aber mit 63,41m BRONZE vor seinem "großen" Bruder Henning, der genau 63,00m erreichte. Clemens Prüfer hat damit weiterhin sehr gute Chancen, Ende Juni für die Olympischen Spiele nominiert zu werden - schließlich hat er (wie die beiden Erstplatzierten der DM) dieses Jahr bereits über 67m geworfen!

SVZ-Artikel zum Sportfest
Ergebnisse DM

18. Ostseepokal für Schüler

Geschrieben von Toni Kunkel . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Am 19.September 2020 fand der 18.Ostseepokal der Schüler in Rostock statt. Bei wunderbarem Wetter fanden sich 5 Athleten des LAC dort ein. In einer von Covid 19 geplagten Saison war dies ein gut organisierter und geplanter Wettkampf. Einige Änderungen im Umfeld und Ablauf sollte man eventuell auch sogar übernehmen für hoffentlich baldige neue Wettkämpfe. Sichtlich aufgeregt, freuten sich unsere 5 Sportler auf diesen Wettkampf. In der W10 war für uns Hannah Koß am Start. Sie meisterte ihre beiden Starts (Ballwurf und Sprint) hervorragend. Im Sprint reichte es für das B-Finale bei 37 Starterinnen. Im Ballwurf konnte sie sich über Platz 7 und eine neue PBl freuen.

Junge LAC-Sportler in Bad Doberan erfolgreich!

Geschrieben von Marion Ebert . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Immer wieder gern reisen die kleinsten Sportler des LAC Mühl Rosin zum traditionsreichen Hallensportfest des Bad Doberaner SV in die dortige Stadthalle. 39 Kinder nahmen für den LAC in diesem Jahr an den Wettkämpfen in den Altersklassen 6 bis 11 teil und nutzten so die Möglichkeit des Kräftemessens mit Kindern aus vier anderen Vereinen. Zu absolvieren waren 30 m-Sprints, Zwei-Runden-Läufe, der Dreierhopp, Medizinballschocken sowie gemischte Staffelläufe.

Aktuelle LAC-News

Geschrieben von Andy . Veröffentlicht in Wettkämpfe

Sehr erfolgreich war wieder Christian Sieg bei den Landeshallenmeisterschaften der Senioren der Landesverbände Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, die am 09.Februar in Hamburg stattfanden. In der Altersklasse M30 gewann Christian GOLD im Weitsprung (6,29m) sowie SILBER über 60m (7,64sec) und 200m (24,05sec). Auch im Hochsprung gewann Christian mit 1,72m - allerdings zählt diese Leistung nicht als Landesmeistertitel, da der geforderte Meisterschaftsstandard nicht erreicht wurde.

Am Wochenende bestritt "MaraTom" Gröschel seinen ersten offiziellen Wettkampf seit seiner OP vor 6 Monaten: beim Halbmarathon in Barcelona verbesserte er dabei sogar seine Bestzeit auf nun 64:08 Minuten! Nächster Höhepunkt sind für Tom dann die Deutschen Meisterschaften im Marathon in Hannover am 26.04.2020, wo er seinen Titel verteidigen möchte...